Skip to main content

Das richtige Make-Up für blondes Haar

Ein gutes Make-up sollte immer auf die Haarfarbe abgestimmt werden. Viele blonde Frauen haben gleichzeitig eine helle Hautfarbe. Zu dunkle oder kräftige Farben wirken daher sehr unnatürlich. Vielmehr sollten Blondinen ihren natürlichen Typ durch passende Farben optimal unterstützen.

Blond ist nicht gleich blond

Bei blonden Haaren gibt es sehr unterschiedliche Farbnuancen und Schattierungen. Durch die Bezeichnungen Goldblond, Honigblond und Aschblond werden die am häufigsten vorkommenden Blondtöne katalogisiert. Das eigentliche Spektrum der Blondtöne ist noch viel größer. Ein Haarpflege Ratgeber gibt Auskunft über die möglichen Farben und die Pflege blonder Haare. Für ein passendes Make-up ist aber nicht nur der Blondton, sondern auch der Hautton wichtig.

Das richtige Augen Make-up

Blondinen sollten beim Augen Make-up auf knallige Farben wie Pink oder Veilchen-Violett verzichten. Viel natürlicher sehen softe Pastellfarben aus. Flieder und Rosé passen zu einem dunklen und matten Blondton. Für aschblonde Haare sehen Champagner- oder Goldfarben wesentlich besser aus. Besonders schöne Akzente können auch mit braunen oder grauen Untertönen gezaubert werden. Die Augen wirken dadurch wesentlich heller und glänzender. Auf Pearl-Effekte sollte bei hellen Haaren verzichtet werden. Durch ein goldbrauner Eyeshadow wird bei aschblonden Haaren etwas von der hellen Haut abgelenkt. Eine Alternative können dunkle Purpur- oder Mauvetöne sein. Für besondere Anlasse sehen Smokey Eyes toll aus. Hierbei sollte aber immer darauf geachtet werden, dass die Augen nicht zu dunkel geschminkt werden. Sanfte Anthrazit- oder Brauntöne sind viel besser geeignet.

Augenbraunen dezent betonen

Blonde Frauen sollten nicht nur beim Augen Make-up auf zu starke Kontraste vermeiden. Auch bei den Augenbrauen sollte auf warme Farben zurückgegriffen werden. Die Augenbrauen sollte mit einem sanften Grauton oder hellen Braunton dezent betont werden. Für ein präzises Ergebnis sind Stifte am besten geeignet. Hierbei sollte immer darauf geachtet werden, dass keine zu dunklen Farben verwendet werden.

Lidstrich bei hellen Wimpern

Viele Blondinen haben helle Wimpern. Aus diesem Grund tuschen sie diese dunkler. Durch einen sauberen Lidstrich am oberen Augenlid wirken die Wimpern noch voller. Dadurch sehen die Augen viel definierter aus. Die Dicke des Lidstrichs kann dabei je nach Blondtyp stark variieren. Von einem starken, dramatischen schwarzen Lidstrich bis zur dezenten Linie ist alles erlaubt. Für eine weichere Ausstrahlung kann ein brauner Eyeliner verwendet werden.

Durch Rouge und Puder besondere Akzente setzen

Viele Blondinen verzichten auf ein aufwendiges Make-up. Vielmehr unterstützen sie ihren natürlichen Typ und setzen durch ein dezentes Augenmakeup oder einen schönen Lippenstift besondere farbliche Akzente. Damit Blondinen einen strahlenden Teint haben, sind Rosé-Nuancen perfekt geeignet. Durch ein klares und hellpinkes Rouge kann bei hellblonden Frauen etwas Sonne ins Gesicht gezaubert werden. Goldblonde Frauen sollten eher zu Pfirsichtönen oder einem Hauch von Gold greifen. Zu dunkelblonden Frauen passt ein bräunlich roséfarbendes Rouge. Zu helle Farben könnten dagegen viel zu lieblich wirken. Etwas vorsichtiger sollte man mit Kupfer- oder Terracotta-Farben umgehen. Die kräftigen Farben haben den Nachteil, dass blonde Frauen noch wesentlich blasser wirken.

Nicht zu kräftige Farben wählen

Bei der Farbwahl des Lippenstiftes ist es ähnlich, wie beim Rouge. Am schönsten wirkt Rosé in den unterschiedlichsten Schattierungen. Zarte Pinknuancen passen zu hellgoldblonden Haaren am besten. Als Unterton können beige oder bräunliche Farben verwendet werden. Platin-Blonde Frauen können ihre Lippen auch durch ein kräftiges Rot oder Pink gezielt in Szene setzen. Hierbei gilt immer: Umso dunkler und intensiver die Lippenfarbe ist, umso ebenmäßiger sollte auch der Teint sein. Damit der Look perfekt gelingt, sollte ein Lipliner verwendet werden. Die Farbe des Lipliners sollte zur Lippenstiftfarbe passen. Als Alternative kann eine Farbtonnuance heller gewählt werden. Dunklere Töne wirken dagegen zu kräftig und unnatürlich.

Tipp:

Da viele Blondinen einen hellen Teint haben, ist es häufig etwas schwierig, eine passende Farbe zu finden. Eine zu helle Grundierung sorgt dafür, dass das Gesicht noch blasser wirkt. Dunkle Töne dagegen wirken zu maskenhaft.